Die Inneren Gewässer heilen

Die inneren Gewässer heilen In Brasilien, wo ich lange gelebt habe, nennt man emotionale Verletzungen “mágoas”. Das Wort kann man in einer Spielerei auseinander nehmen und es wird zu “más águas”, was bedeutet: “schlechte Gewässer”. Ich finde das eine sehr passende Beschreibung für das, was in uns passiert, wenn von außen etwas kommt, das wir…

Read More

Christmas Magic

Ich liebe die Weihnachtszeit! Ich spüre die Magie dieser Zeit, das Glitzern, das funkelt, hinter Allem was ist. Das die heilige Dunkelheit unterwebt. Es ist in der Tat eine heilige Zeit. Die Zeit, in der sich die Tore öffnen und so manches möglich ist. In einer der indigenen Traditionen, in der ich lange gegangen bin,…

Read More

“So wie du es in deinem Herzen spürst”

Vor einem Monat wurde ich im Gebetshaus der Guarani von Yynn Moroti Wherá in Brasilien, während einer nächtlichen Zeremonie um das Feuer, als Kunhã Marã’eyn – Medizinfrau und Spiritual Leader anerkannt. Als ich vor nun fast 20 Jahren die ersten Schritte auf dem roten Weg der Indigenen des Amerikanischen Kontinents in Brasilien gegangen bin, war…

Read More

“Die Schönheit zeigen”

  Seit einiger Zeit gehe ich mit der Frage, wie kann ich die Vibration, die ich in der Welt sein will, sichtbar machen. Das Sichtbar machen ist wichtig für mich. Gerade weil in unserer überreizten, lauten, beleuchteten, hyperschnellen Welt, diese Art der Vibration – auch wenn immer präsent – so schwierig ist zu finden. Wahrscheinlich weil über…

Read More

Der Gesang der Großmütter

Im Liebestanz mit dem großen Mysterium das mich umgibt und das ich bin, stolpere ich immer wieder über meine eigenen Füße. Manchmal gelingt es mir, gleich zu lachen und die Freude über den unerwarteten Holperer kribbelt in meinem ganzen Körper. Oft braucht meine Persönlichkeit Zeit, um zu verdauen und mit dem Richtungswechsel in Frieden zu…

Read More

Warum unterrichtest du Kundalini Yoga?

Wie wär´s mit einer Geschichte? Von dem indigenen Volk der Guarani in Brasilien habe ich in einer traditionllen Zeremonie im Gebetshaus des Reservates Yynn Morti Wherá den Namen Takuá Yvy Djù Mirim bekommen. Wherá Tupa, der alte Heiler, hat mir nach meiner Taufe erzählt, dass er weit reisen musste, um herauszufinden, wo meine Seele hergekommen…

Read More

Wasser

Wosser Wosser, Wosser. Wosser, Wosser… Du fliasch in Berg oar Schnell und klor Sprundelnd und zischend und froah. Du losch di gian Du gibsch di hin Du bisch so wunder, wunderschian. Du stillsch mein Durst, Du gibsch mir Lebm Und I konn mi in dir segn. Du kialsch mi o Du gibsch mir Kroft Du…

Read More

Ich feiere!

Wahe Guru! Ich feiere. Es ist nun ca. ein Jahr her, dass ich beschlossen habe zu springen. Meinen Traum zu umarmen und das erste ANS Kundalini Awakening Training in Südtirol zu starten. Ein Kundalini Yoga Teacher Training der 3. Art, sozusagen. Wo es um Erwachen geht, wie der Titel schon sagt. Nicht primär darum, Asanas…

Read More

Wie sieht es mit Deiner Verbindung zum Pflanzenreich aus?

Sat Nam Liebe/r! Wie sieht es mit Deiner Verbindung zum Pflanzenreich aus? Wenn Du die Blumen, Bäume und Gräser siehst, ist Dir da immer klar, dass Du es mit wunderbaren lebendigen Wesen zu tun hast, die von Bewusstsein durchdrungen sind? Ich selbst bin heute Morgen einem Anteil von mir begegnet, der immer noch davon überzeugt…

Read More

Blind uns selbst und dem Leben gegenüber

Was sind wir doch für ignorante, arrogante, erbärmliche Wesen. Bitte versteh mich richtig. Ich habe eine tiefe Liebe zur Menschheit. Ich habe eine tiefe Liebe zur gesamten Schöpfung, also auch zur Menschheit. Aber wenn ich mich gerade so umschaue, -höre, und -spüre, berührt es mich was für ein erbärmliches Bild wir als Menschheit gerade abgeben.…

Read More